Kineo2018-10-11T16:12:06+00:00

Project Description

Kineo

Kineo hilft weltweit führenden Unternehmen, die Leistungen ihrer Mitarbeiter durch Weiterbildung und Technologie zu verbessern. Personalabteilungen (HR) und Weiterbildungs- und Entwicklungsabteilungen (L&D) müssen den Wert ihrer Schulungsprogramme demonstrieren und so wächst der Druck für externe E-Learning-Anbieter, den Return on Investment (ROI) ihrer Kunden zu maximieren.

Herausforderung

Kineo wurde von einem weltweit führenden Investment-Management-Unternehmen beauftragt, kundenspezifische visuelle und interaktive Schulungsmodule zu entwickeln. Die Erbringung des Service sollte flexibel sein und Zugriff von verschiedenen Geräten ermöglichen. Das Ziel bestand darin, die Mitarbeiter zu Compliance-Gesetzen, Vorschriften und Unternehmensrichtlinien zu schulen und zu zeigen, wie diese im Arbeitsalltag eingehalten werden müssen. In den Modulen ging es um so unterschiedliche Themenbereiche wie ethische Normen, Anti‑Geldwäsche, internationale Sanktionen, IT-Sicherheit und Risikomanagement. Für das Projekt waren Übersetzungen ins Französische, Deutsche und Flämische erforderlich. Der Kunde benötigte Input bei der Terminologie und dem Stil aller lokalisierten Module, um sicherzustellen, dass die Texte in Tonfall und Stil die Stimme des Unternehmens widerspiegelten. Die Schulung sollte aus sieben Modulen bestehen mit einer Gesamtlernzeit von 3,5 Stunden, was ungefähr 60.000 Wörtern für die Übersetzung entspricht.

  • Sicherstellen, dass die korrekten technischen Abläufe und Maßnahmen zur sprachlichen Qualitätssicherung in allen Phasen eingehalten werden
  • Branchenspezifische Terminologie verwenden und gleichzeitig den bevorzugten Stil und den Tone-of-Voice des Unternehmens erhalten
  • Einen effektiven Prozess identifizieren, wie Änderungen am englischen Originalinhalt oder an lokalisierten Versionen nach der Freigabe umgesetzt werden können
  • Effektiv mit den Fachexperten (Subject Matter Experts, SME) in den jeweiligen Ländern zusammenarbeiten und ihr Wissen und ihre Zeit sinnvoll nutzen, um aussagekräftige Module zu den vereinbarten Projektterminen fertigzustellen

Ansatz/Lösung

  • Das Team von Global Lingo entwickelte einen Zeitplan mit den Terminen für alle Projektleistungen und legte fest, wann Input von verschiedenen Beteiligten benötigt wurde, beispielsweise von den SME des Kunden.
  • Um kurzfristige Änderungen des Inhalts oder des angelegten Moduls zu berücksichtigen, entwickelte das Team einen Alternativplan, sodass ein flexibler Prozess gewährleistet werden konnte, der den endgültigen Fertigstellungstermin nicht gefährdete.
  • Ein sorgfältig zusammengestelltes Team aus erfahrenen Übersetzern und Korrekturlesern im Bereich Investment, Verordnungen und Compliance startete das Projekt.
  • Für alle Zielsprachen wurden mehrsprachige Wortlisten angelegt. Diese Wortlisten wurden an die SME des Kunden in den jeweiligen Ländern zur Genehmigung gesendet.
  • Das Material wurde übersetzt, lektoriert und von einem zweiten Sprachexperten redigiert.
  • Die Spezialisten von Global Lingo nutzten dabei verschiedene CAT (Computer Assisted Translation)-Tools. Dazu zählte auch eine automatische Terminologiedatenbank, um sicherzustellen, dass die Termini aus den vorab genehmigten Wortlisten verwendet wurden, sowie Translation-Memory-Tools, die einen konsistenten Sprachstil garantierten und zu Kosteneinsparungen bei Wortwiederholungen führten.
  • Dem Kunden wurde eine einfache zweisprachige Datei in Tabellenform für seine Änderungen zur Verfügung gestellt und auf diese Weise konnte eine Phase für die Überprüfung durch den Kunden integriert werden.
  • Nach der Überprüfung durch den Kunden wurde das Translation Memory mithilfe dieser überarbeiteten Fassung aktualisiert. Dadurch konnte sichergestellt werden, dass die Präferenzen des Kunden in allen Sprachen einheitlich waren und danach in allen Übersetzungen verwendet wurden.
  • Vor dem Abgabetermin wurde die letzte Phase, die sprachliche Freigabe (Linguistic Sign-Off) sorgfältig ausgeführt.
  • Global Lingo arbeitete eng mit den Mitarbeitern von Kineo sowie dem Endkunden in Großbritannien und den Zielmärkten zusammen, steuerte den Kommunikationsprozess und stellte sicher, dass die Arbeitsschritte pünktlich abgeschlossen wurden.

Vorteil

  • Erfolgreiche Bereitstellung lokalisierter, getesteter und funktionsfähiger Module
  • Kundenspezifische und einheitliche Terminologie und Sprachstil in allen übersetzten Modulen
  • Kontinuierliche Kosteneinsparungen durch Verwendung von Translation Memory und Berücksichtigung von Wortwiederholungen
  • Vereinfachte Prozesse und Kommunikation und enge Zusammenarbeit mit Kineo und dem Endkunden.

„Nachdem das Projekt jetzt abgeschlossen ist, möchte ich mich bei Ihnen ganz herzlich für Ihre harte Arbeit und Geduld mit diesem Projekt bedanken. Sie waren ausgesprochen gewissenhaft, was Änderungen infolge von Kunden-Feedback betraf und wussten, was zu tun war. Das hat meine Arbeit wesentlich erleichtert und dafür bedanke ich mich herzlich!“

Manager, Kineo

Project Details

Kategorien: